Mit Dr. Plichtas Erkenntnissen könnte Mathematik spannend sein

Von Walburga Posch, Schwelm und Bärbel Themann-Holl, Gelsenkirchen – raum&zeit Ausgabe 84/1996

Wie eine so hoch wissenschaftliche Arbeit wie die Dr. Peter Plichtas den Mathematik-Unterricht beleben soll, ist zunächst nicht einsichtig. Doch wenn man künftig im Mathematik-Unterricht fächerübergreifend davon ausginge, daß es die Zahlen sind, die unser Leben ordnend bestimmen, dann wäre der Mathematik-Unterricht die spannendste Sache der Welt.
Zwei Pädagoginnen haben sich darüber Gedanken gemacht. Es wäre schön, wenn die deutsche Kultusbürokratie ihre Gedanken aufgriffen.

€ 1.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite