Der große Bauern-Report (III): Power to the Bauer

Oder wie die Vernichtung des Bauernstandes vielleicht doch noch abgewehrt werden kann

Von Hans-Joachim Ehlers, Sauerlach – raum&zeit Ausgabe 97/1999

Der nachstehende Beitrag im Rahmen des großen raum&zeit Bauern-Reports besteht im wesentlichen aus der Wiedergabe eines Vortrags, den der Herausgeber von raum&zeit auf Einladung der Aktionsgemeinschaft „Noch produzierender Landwirte“ e.V. in Schönberg bei Grafenau im Bayerischen Wald vor Bauern aus Niederbayern im April 1998 gehalten hat. Die Aktionsgemeinschaft, die von dem Bauern Siegfried Jäger ins Lebens gerufen wurde, hat sich den originellen Kampfruf „Power to the Bauer“ zugelegt und tritt vor allem für eine praktikablere Regelung der Milchquote ein. Auf der Bauernversammlung referierte auch der Europaabgeordnete der Grünen Friedrich-Wilhelm Graefe zu Baringdorf, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) und erfolgreicher Öko-Landwirt in der Nähe von Münster (Westfalen). Der Vortrag von Herrn Ehlers stand unter dem Thema „Die Vernichtung des Bauernstandes“.

zur Startseite