Unbequeme Wahrheiten müssen ans Licht!

Eine Ethikschutzorganisation setzt sich dafür ein, dass wichtige Erkenntnisse nicht unterdrückt werden

Interview mit Antje Bultmann, von Angelika Fischer, Wolfratshausen – raum&zeit Ausgabe 121/2003

Menschen, die bei drohender Gefahr Alarm schlagen, auch wenn sie sich damit gegen den Willen von Machthabern stellen, nennt man Whistleblower. Zu ihnen gehören Wissenschaftler, die in Lebensmitteln giftige Stoffe entdecken oder bisher unbekannte Umweltbelastungen erforscht haben. Machen sie auf die bestehenden Missstände aufmerksam, geraten sie nicht selten unter massiven Druck von Industrie oder Politik. Diese oft existentiell bedrohten Menschen zu stärken, ist das Ziel der Ethikschutzinitiative in Wolfratshausen.

€ 1.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite