Kommunikation zwischen den Arten (Teil 1)

Wenn Menschen mit Tieren sprechen

Von Peter Orzechowski, München – raum&zeit Ausgabe 137/2005

Jeder, der ein Haustier hat, kennt das Phänomen: Wie man seine Bitte oder seinen Befehl auch formuliert, Bello oder Mietzi scheint nicht zu hören. Oder nicht zu verstehen. Mensch und Tier sprechen offenbar nicht dieselbe Sprache. Dabei versucht die Wissenschaft seit mehr als 100 Jahren, Tieren die menschliche Sprache beizubringen. Bei den Walen und Delphinen scheiterten die Forscher bisher gänzlich: Beide Säuger benutzen zu ihrer Kommunikation ein System, das dem der menschlichen Sprache weit überlegen ist.

€ 3.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite