Collage: © Albix; Fotolia.com und © agsandrew; Fotolia.com

Der Segen der Schwingungsmedizin

Von Dipl.-Biol. Dagmar Neubronner, Bremen – raum&zeit Ausgabe 175/2012

Der Mensch und auch die Tiere und Pflanzen stehen seit Beginn der Evolution in engem Kontakt mit der sie umgebenden elektromagnetischen Schwingungswelt. Nicht nur das Licht, auch das Magnetfeld der Erde, die Schumannfrequenzen sowie kosmische Einstrahlungen haben einen massiven Einfluss auf das Leben des Planeten. Leider behindern stetig sich vermehrende technisch erzeugte Wellen die Aufnahme der natürlichen Strahlung. Die so genannte Schwingungsmedizin versucht diesen Störfaktor zu kompensieren, wird aber trotz nachweisbarer Therapieerfolge systematisch ignoriert und sogar denunziert.

zur Startseite