Dialyse ade?

Bikarbonat als Alternative bei Nierenversagen

Antje Bultmann

Über 65 000 Menschen in Deutschland vertrauen sich regelmäßig Dialysegeräten an. Meist sind sie dankbar, dass dieses Verfahren ihr Weiterleben ermöglicht. Allerdings sind Dialysepatienten in ihrer Lebensqualität stark eingeschränkt und die Kosten für das Verfahren sind horrend. – Schon seit 35 Jahren gibt es jedoch eine spektakulär einfache Alternative, die sehr viel billiger ist und außerdem für die Patienten ungleich angenehmer und verträglicher. Leider will keiner von ihr wissen. 

Es war ein glückliches Versehen, das den Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie Prof. Dr. med. Klaus Friedrich Kopp auf die richtige Fährte führte. Er entdeckte ein Verfahren, das Patienten mit akutem oder chronischem Nierenversagen davor bewahren kann, an eine Dialysemaschine angeschlossen zu werden.

Ein Zufall, der zum Glücksfall wird

Dialyse

Der Überlaufmechanismus der Niere 

Kopp half rund 300 Patienten

Weshalb kein Interesse? 

Höchste Gewinne

Neue Methoden haben erst mal keine Chance 

Prof. Dr. med. em. Klaus Friedrich Kopp

Die Autorin

Literatur

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Suchen
Schrift kleiner   Schrift wiederherstellen   Schrift größer
Seite drucken

Warning: Unknown: write failed: Disk quota exceeded (122) in Unknown on line 0

Warning: Unknown: Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/www/webhosting/f2426301/php/session) in Unknown on line 0