Stan Meyers Wasserzellentechnik

Von Hans-Joachim Ehlers, München – raum&zeit Ausgabe 44/1990

raum&zeit hat lange gezögert, bevor sie eine neue Technik der Öffentlichkeit vorstellt, die möglicherweise fossile Brennstoffe durch einfaches Wasser ersetzen kann. Der Erfinder nennt die Technik Water Fuel Cell. Wenn Stanley A. Meyer aus Grove City Ohio Recht hat, dann hätten wir die Energie-Probleme gelöst. Denn er behauptet, daß es ihm gelungen sei, Wasserstoff und Sauerstoff mit geringem Energieaufwand (ca. 400 Watt) zu trennen und in einer Wasserzelle zu hochenergetischem Gas zu generieren. Stanley Meyer war die Sensation des SAFE Kongresses in Einsiedeln Ende Oktober 1989, wo er am Nachmittag des letzten Kongreßtages seinen Vortrag hielt. raum&zeit versucht nun, die Erkenntnisse Meyers wiederzugeben.

zur Startseite