Ordnung im Chaos: Die Primzahlen Teil 2

2,25 

Noch immer wird die Tragweite der Primzahlenentschlüsselung durch Dr. Peter Plichta weit unterschätzt. Obwohl Plichtas Erkenntnisse das bisher bekannte wissenschaftliche Weltbild nicht nur in Frage stellen, sondern in großen Teilen umwerfen. Mit der

Artikelnummer: rz-83-07 Kategorien: ,

Beschreibung

Noch immer wird die Tragweite der Primzahlenentschlüsselung durch Dr. Peter Plichta weit unterschätzt. Obwohl Plichtas Erkenntnisse das bisher bekannte wissenschaftliche Weltbild nicht nur in Frage stellen, sondern in großen Teilen umwerfen. Mit der nachstehenden Arbeit gibt Peter Plichta zusammen mit dem genialen Zahlentheoretiker Hans Jäckel eine weitere Kostprobe davon, daß die Zahlentheorie die Königin der Wissenschaft ist. Hans Jäckel ist den raum&zeit Leser/innen durch seine Beiträge „Der goldene Schnitt in Raum und Zeit“ (raum&zeit Nr. 51), „Energie am Nullpunkt“ (raum&zeit Nr. 59) und „Die Entdeckung stehender Gravitationswellen“ (raum&zeit Nr. 65) bekannt. Beide Zahlentheoretiker fanden durch raum&zeit zueinander und was sie gemeinsam in diesem Beitrag entwickelten, kann sich sehen lassen.