© Konstiantyn Zapylaie/Adobe Stock

Für die Wiederherstellung der freien Impfentscheidung

Am 14.11.2019 hat der Bundestag in namentlicher Abstimmung das sogenannte "Masernschutzgesetz" in Deutschland verabschiedet – gegen den Rat und die Expertise aller namhaften Fachleute und all die Menschen ignorierend, die die Petition von "Ärzte für individuelle Impfentscheidung" mit mehr als 140.000 Unterschriften unterzeichnet haben.
Die "Initiative freie Impfentscheidung e. V." setzt sich aber weiter für die Wiederherstellung der freien Impfentscheidung ein. Ziel ist es, die Verfassungswidrigkeit des „Masernschutzgesetzes“ feststellen zu lassen. Zu diesem Zweck ruft die Initiative zu Spenden in einen Rechtshilfefonds auf, um klagende Familien hinsichtlich Gerichts- und Anwaltskosten zu unterstützen.

Ausführliche Informationen zur geplanten Verfassungsbeschwerde sowie die Möglichkeit zu spenden finden Sie hier

(Quellen: Newsletter von "Ärzte für individuelle Impfentscheidung" vom 12.2.2020 sowie https://initiative-freie-impfentscheidung.de/

zur Startseite