© sakkmesterke – Fotolia.com

Ministerien müssen über die Gefährlichkeit mobiler Medien informieren

Kürzlich wurde ein Urteil des Verwaltungsgerichts Latium vom 13. November 2018 veröffentlicht, das besagt, dass Umwelt-, Gesundheits- und Bildungsministerium in Italien über die Gefährlichkeit mobiler Medien informieren müssen.
Die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS) schreibt dazu: „15 Jahre lang haben sich die nun verurteilten Behörden in Schweigen über solche Gefahren gehüllt. Innerhalb von sechs Monaten müssen diese ihrer Informationspflicht nachkommen. (...) Die Richter meinen, damit soll der breiten Öffentlichkeit ein ,bewusster Umgang‘ mit mobilen Medien näher gebracht werden."

Welche konkreten Punkte eine solche transparente Informationspolitik laut VZS umfassen sollte, sehen Sie hier

(Quelle: www.tageszeitung.it)

zur Startseite