© iStock.com/ru3apr

Der Äther ist nicht totzukriegen

Neutrinos, Tachyonen, Vakuum-Fluktuationen – neue Gesichter des Feinstofflichen

Von Detlef Scholz, Wolfratshausen – raum&zeit thema Energie der Zukunft

Der Begriff „Äther“ ist eines der ältesten Konzepte in der Naturphilosophie der Menschheit überhaupt.
Nach widersprüchlichen Äther-Theorien und der (scheinbaren) Unmöglichkeit, ihn zu messen, wurde er um die vorletzte Jahrhundertwende herum kurzerhand von den Physikern abgeschafft. Doch offenbar ist er so eng mit dem menschlichen Geist verbunden, dass er in veränderter Form wieder auftritt: als Neutrino- und Tachyonen-Meer, Vakuum-Energie, Orgon oder Nullpunkt-Schwingung.

© raum&zeit

Zerrissene Wirklichkeit

An den Grenzen der Wissenschaft

Die Wissenschaft lebt davon, bestehende Konzepte weiterzudenken, neue Pfade einzuschlagen... Weiter lesen

© www.psdgraphics.com

Energie – ein Reichtum an Formen!

Was ist Energie? Im Alltag profitieren wir ununterbrochen von ihr, wissen wir aber, womit... Weiter lesen

© iStock.com/Silmairel

In Resonanz mit dem Vakuum

Anwendungen mit Over-Unity Effekt boomen

Die Vielfalt an Over-Unity-Anwendungen wächst stetig um Neu- und Weiterentwicklungen.... Weiter lesen

© iStock.com/Tee_Photolive; Collage raum&zeit

Wirtschaftliche Impulse durch Raumenergie

Raumenergie hat nicht nur das Potenzial, die Energiegewinnung zu revolutionieren, sondern... Weiter lesen

© iStock.com/ChoochartSansong; Collage raum&zeit

"Die Tendenz ist eindeutig positiv"

Über die Erforschung Freier Energien

Bereits nutzbare alternative Energien finden großzügige staatliche... Weiter lesen

© iStock.com/Stiggg

Blockaden gegen die Freie Energie

Wie der Mainstream die Markteinführung verhindert

Für viele Menschen sind so genannte Freie-Energie-Anwendungen eine reine... Weiter lesen

© Collage raum&zeit

Nikola Tesla

Ein genialer Grenzgänger

Das Erfindergenie Nikola Tesla war sowohl im wissenschaftlichen als auch im... Weiter lesen

© iStock.com/microdon

Die kalte Fusion lebt

Wie eine wissenschaftliche Entdeckung kalt gestellt wurde

Die so genannte Kalte Fusion wurde nach einer kurzen Phase der Euphorie als... Weiter lesen

© Prof. Hermann Julius Oberth, Werner Heisenberg

Magnetfeld-Energie

Jetzt ist sie nutzbar

In raum&zeit Nummer 57 (1992) erschien ein hoffnungsvoller Artikel des damaligen... Weiter lesen

© iStock.com/DSGpro

Magnetismus als alternative Energiequelle

Magnetismus brachte schon in der Antike Seefahrer heim und ermöglicht heute den Blick... Weiter lesen

© iStock.com/Sean Martin; Collage raum&zeit

Die Repulsine: Auftrieb für die Freie-Energie-Forschung

Ein Re-Design der berühmten Flugscheibe Schaubergers

Viktor Schauberger betonte immer wieder die Bedeutung naturgerechter Bewegung. Viele... Weiter lesen

© iStock.com/ru3apr; Collage r&z

Ein praktischer Nachweis der Dunklen Energie

Von Raumenergie ist gerade in der raum&zeit schon oft die Rede gewesen. Doch bevor man... Weiter lesen

© iStock.com/PhotoGraphyKM

Testatika – Energie aus dem "Nichts"

Die Hoffnung, so genannte Freie Energie aus der Atmosphäre zu nutzen, hat... Weiter lesen

© iStock.com/visual7

Neutrinopower

Energiequelle der Zukunft

Die Neutrinostrahlung ist überall. Sie kommt aus dem Weltall zur Erde und... Weiter lesen

© Collage raum&zeit

Entropie – Die Energiequelle des Universums

Die Energie des Kosmos nutzbar zu machen, ist die Vision vieler verschiedener moderner... Weiter lesen

© iStock.com/Collage raum&zeit

Energie aus dem Vakuum

Wie ein erweitertes Weltbild das "Anzapfen" des "Nichts" ermöglicht

Gemäß der Schulphysik darf es kein Perpetuum Mobile geben, welches bekanntlich... Weiter lesen

© iStock.com/ru3apr

Der Äther ist nicht totzukriegen

Neutrinos, Tachyonen, Vakuum-Fluktuationen – neue Gesichter des Feinstofflichen

Der Begriff „Äther“ ist eines der ältesten Konzepte in der... Weiter lesen

© iStock.com/Alexandr Mitiuc

Energie gibt es im Überfluss

Wir müssen sie nur einfangen

Gibt es die „Freie Energie“, die uns allzeit zur Verfügung steht?... Weiter lesen

© iStock.com/7io

Kann der Geist eine Kugel bewegen?

Die klassische Physik betrachtet den Geist als Produkt materieller Prozesse, die... Weiter lesen

zur Startseite