raum&zeit Ausgabe 234

November/Dezember 2021

Das Inhaltsverzeichnis der raum&zeit Ausgabe 234 finden Sie hier

Sie wollen wissen, wo raum&zeit in Ihrer Nähe erhältlich ist? Dann klicken Sie hier

Für dieses Produkt beträgt die Lieferzeit 2-5 Werktage.

Editorial – Wie wird es weitergehen

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Es ist gerade der 3. Oktober, der Tag der Deutschen Einheit, an dem ich mich auf meiner Terrasse niedergelassen habe, um mein Editorial für diese Ausgabe von raum&zeit zu schreiben. Hinter mir liegt ein aktiver, erfahrungsreicher aber auch anstrengender Sommer, was meiner persönlichen Entscheidung zur Kandidatur als Direktkandidatin für dieBasis in unserem Wahlkreis geschuldet ist. Während viele die „Lockerungen“ der Coronamaßnahmen – ich muss hier immer an Strafvollzug denken – genutzt haben, um ein bisschen Freiheit und Lebensfreude im Urlaub in weniger „coronotischen“ Ländern zu genießen, habe ich auch viel Zeit an der frischen Luft verbracht: Beim Plakate aufhängen oder an Infoständen erlebte ich viele ermutigende Kontakte zu Menschen, die sich bei mir und meinen Mitstreitern dafür bedankten, dass wir uns für eine Wende in der Corona-Politik und darüber hinaus engagieren.
Die Bundestagswahlen sind für mich zum jetzigen Zeitpunkt gerade eine Woche her. dieBasis hat den erhofften Einzug in den Bundestag nicht erreicht, aber angesichts der kurzen Parteigeschichte von gerade mal 15 Monaten mit 1,6 % Erststimmen und 1,4 % Zweitstimmen bundesweit einen Achtungserfolg erzielt. Konkret bedeutet das, dass mehr als 730 000 Wähler ihr Kreuz bei einem Direkt-Kandidaten von dieBasis gemacht haben. (Und weil es vielleicht den einen oder anderen Leser interessiert: Ich selbst durfte mich in meinem Stimmkreis sehr darüber freuen, dass ich als Stellvertreterin für unseren Kreisverband mit 3,8 % erzielten Erststimmen das zweitbeste Ergebnis unter den bayerischen Basiskandidaten erreichen konnte.)
Doch wie geht es jetzt weiter? Erste Anzeichen, wie die Rücknahme der Dauermaskenpflicht für Schüler lassen in mir die Hoffnung aufkeimen, dass der bayerische Corona-Vorzeigeschüler Markus Söder von seinem knallharten Kurs ablässt. Aber vielleicht wird die Corona-Keule auch nur abgelöst von der Klima-Keule, wenn es nach den Grünen geht. Wenn Sie mehr über die Ungereimtheiten der nicht zu hinterfragenden Klimawandel-Ideologie wissen wollen, dann sei Ihnen Teil 1 „Climagate und die Ausschaltung der Kritiker“ des Beitrags „Der Klimawandel als Ideologie“ von Peter Taylor ans Herz gelegt.

Wenn wir in diesen aus dem Ruder gelaufenen Zeiten einen globalen Bewusstseinswandel befördern wollen, dann reicht „Abwarten und Teetrinken“ im anstehenden Herbst und Winter eher nicht aus. Sehr spannend finde ich hier die Herangehensweise von Dr. Hans Hein, der mit SynergieAufstellungen und MEM-Hacking die Weichen für einen globalen Bewusstseinswandel stellt, indem er bewusstes Mindsetting für das Kommende schafft. MEME können dabei verstanden werden als Glaubensmuster, die sich aus Ideen und Gedanken bilden. Sie bestimmen den Umgang mit der Wirklichkeit. Erfahren Sie mehr darüber in seinem Artikel auf Seite 80 und im raum&zeit Studio Talk „Mit automatischen Mustern brechen und neue Wirklichkeiten erschaffen“, den Robert Stein mit ihm führte.
So ähnlich wie Dr. Hein erkannt hat, dass über intelligente Felder die Wirklichkeit der Menschen beeinflusst werden kann, hat Dipl.-Ing. Matthias Liesenhof herausgefunden, dass dieses Prinzip auch analog für Technik gelten kann. Nach seinem Verständnis trägt ALLE Materie Leben und Bewusstsein in sich und daher schlummert darin auch noch ein viel zu wenig erkanntes und genutztes Potenzial. Lesen Sie dazu mehr in seinem Beitrag „Die Wesenhaftigkeit von Stoff und Technik“.

Dass Wasser eine besondere Fähigkeit zur Speicherung von Informationen hat, ist den meisten raum&zeit Lesern sicherlich bekannt. Schon Mitte der 1980er Jahre hatte Erich Körbler in der von ihm begründeten Neuen Homöopathie aufgezeigt, dass diese Eigenschaft therapeutisch nutzbar ist. Christian Dittrich-Opitz weist jetzt in seinem Artikel „Gesundes Wasser in Zeiten von 5G“ auf einen weiteren wichtigen Aspekt hin. Wasser speichert Informationen unabhängig von der Qualität einer Information. Die 5G Mobilfunk-Technologie, die seit Anfang 2020 massiv ausgerollt wird, öffnet einer neuen Dimension in der EMF-Belastung Tür und Tor, was auch bei der Wasser-Energetisierung beachtet werden sollte. Hier spielen die besonderen Eigenschaften des Schungit eine wichtige Rolle.
Ansonsten wünsche ich Ihnen mit unserer bunten Vielfalt weiterer spannender Themen inspirierenden Lesegenuss – an hoffentlich nicht nur nassen und kalten Tagen.

Herzlichst

Susanne Ehlers

Das Herz

Teil 1: Gestalter von Raum und Zeit

Das Herz scheint mit allem im Innen und Außen auf erstaunliche Weise in Verbindung... Weiter lesen

Dem Herzen lauschen

Psychokardiologie bei Herzerkrankungen

Wenn das Herz nach medizinischer Diagnose krank ist, kann es sehr sinnvoll sein den... Weiter lesen

Das Long Covid-19 Syndrom

Erfahrungen mit hilfreichen Methoden

Eine Untergruppe von Covid-19-Patienten wird auch nach Abklingen der eigentlichen... Weiter lesen

Manuka-Honig

Neuseelands süßer Beitrag zur Weltgesundheit

„Manuka-Honig in aller Munde und in aller Wunde“ – diese griffige... Weiter lesen

LobbbyControl

Ist der Name wirklich noch Programm?

Endlich schiebt jemand Lobbyisten einen Riegel vor, dachte man in der Anfangszeit des... Weiter lesen

Klimawandel als Ideologie

Teil 1: Climategate und die Ausschaltung der Kritiker

Dass der Kampf gegen den Klimawandel mit geradezu religiösem Eifer geführt wird,... Weiter lesen

Materie geistig beeinflussen

Die Wesenhaftigkeit von Stoff und Technik

Alle Materie trägt Leben und Bewusstsein. Für Leser dieses Magazins mag das... Weiter lesen

Wie Schungit uns hilft

Gesundes Wasser in Zeiten von 5G

Pioniere der Wasserforschung wie Viktor Schauberger, Johann Grander, Mu Shik John, Gerald... Weiter lesen

Raum und Zeit im Spiegel der Urwirbel

Teil 2: Ein neues Verständnis von Aggregatzuständen und Kondensation

Physik und Biologie sind recht klar voneinander abgetrennte Disziplinen der Wissenschaft,... Weiter lesen

Das Corona-Phänomen aus systemischer Sicht

Über den natürlichen Fluss des Lebens

So komplex das Corona-Geschehen ist, so übersichtlich und klar zeigt es sich in zwei... Weiter lesen

Mindset für das Kommende

SynergieAufstellung und MEM-Hacking für globalen Bewusstseinswandel

Der gegenwärtige Zustand der Welt kommt nicht von ungefähr. Im Verständnis... Weiter lesen

Die Akaija-Erd-Verbindung

Den Himmel auf die Erde bringen

Wim Roskam kreierte im Jahre 2002 mit der Inspiration aus der geistigen Welt ein... Weiter lesen

Meditieren mit Bäumen

Was Birke, Eiche und Tanne uns erzählen

Wie kaum jemand sonst versteht es der Kulturanthropologe Wolf-Dieter Storl unsere Sinne... Weiter lesen

Anderswelt zwischen Chiemgau und dem Untersberg

Die Welt der Percht, Wildfrauen, Zwerge, Riesen und Drachen

Berggipfel, die über die Wolken hinausragen, jahrtausendealte Höhlen, dunkle... Weiter lesen

Gundermann

Liebenswerte Pflanzenwesen vorgestellt von Wolf-Dieter Storl

Gundermann, auch Gundelrebe genannt, sollte jeder kennen. Das kleine herb-würzig... Weiter lesen

zur Startseite