Snufkin/pixabay.com Creative Commons CC0

Zimtsterne auf der Abschussliste

Verbraucherschutz oder versteckte Pharmakampagne?

Von Thomas Hein, Wolfsheim – raum&zeit Ausgabe 145/2007

Was wäre Weihnachten ohne Zimtsterne? Kein Wunder, dass Zimtgebäck bei uns im Winter Hochkonjunktur hat, gilt Zimt doch als idealer Stimmungsmacher bei Lustlosigkeit und Winterdepression. Die Spaßbremse lieferte aber schon im Sommer dieses Jahres das Bundesinstitut für Risikobewertung mit seiner Warnung: "Hohe tägliche Aufnahmemengen von Zimt: Gesundheitsrisiko kann nicht ausgeschlossen werden." Was ist dran an der Warnung? Thomas Hein nahm die Witterung auf.

€ 0.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite