© Adrian Schmidt

ReSonanz und AkzepTanz

Ein innovatives Schulprojekt

Von Prof. Klaus Feßmann, Salzburg – raum&zeit Ausgabe 163/2010

Beinahe wären zwei Schulen in Essen-Katernberg komplett im Chaos versunken. Das Stadtviertel gehört zu denen mit der sozial schwächsten Struktur in Deutschland. 85 Prozent der Schüler sind Migranten und viele davon sprechen nur gebrochen Deutsch. Dann rissen die Lehrer das Ruder herum und zwei Musikprofessoren weckten mit einem Musik- und Bewegungsprojekt bei den Kindern ungeahnte Ressourcen: Freude, Kreativität und Gemeinschaftssinn.

zur Startseite