Feldstudie mit "Arte Rutin"

Von Gerhard Leibold – raum&zeit Ausgabe 7/1983

Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems stehen heute in fast allen Industrienationen an erster Stelle der Todesursachen. Das erklärt sich in erster Linie aus den verbreiteten Fehlern der Lebensführung, insbesondere der heute üblichen Zivilisationskost, die durch ein Übermaß an Kalorien und Mangel an Vitalstoffen gekennzeichnet wird. Eine wichtige Rolle spielen aber auch Bewegungsmangel und Streß.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite