Die Einführung des Lobbyregisters 

Am 25. März wurde das Gesetz für mehr Transparenz vom Bundestag verabschiedet, das zum Jahreswechsel in Kraft treten soll. Das Lobbyregister verpflichtet professionelle Interessenvertreter dazu, sich in ein öffentlich einsehbares Register einzutragen und dort Angaben über ihre Auftraggeber und die finanzielle Aufwendungen zu machen. Mit dem Lobbyregister wird es künftig deutlich mehr Transparenz darüber geben, wer in wessen Auftrag Einfluss auf die politische Willensbildung in Bundestag und Bundesregierung nimmt.

Wie sieht Lobbycontrol das verabschiedete Gesetz? Was wird kritisiert? Was ist gut daran?

Aufruf! 

07.05.2021

Weiter lesen

zur Startseite