© AndSus/Adobe Stock

Kann künstliche Intelligenz autonom werden? 

Google-Mitarbeiter überzeugt: Chatbbot LaMDA hat Bewusstsein

Der Google Chatbot LaMDA – „Language Model for Dialogue Applications“ – ist ein digitales Dialogsystem, das realistisch wirkende Texte erzeugen sowie verschiedene Persönlichkeiten annehmen kann. Man kann sich mit dem System über weite Strecken unterhalten, ohne dass man merkt, es mit einer KI zu tun zu haben. Damit würde LaMDA den sogenannten Turing-Test bestehen. Man müsste folglich ein Bewusstsein eines solchen Systems annehmen. Genau das tat der Google-Ingenieur Blake Lemoine. Er zeigte sich öffentlich davon überzeugt, dass LaMDA ein Bewusstsein entwickelt habe, das etwa dem eines Achtjährigen entspreche. LaMDA habe darauf bestanden, kein Besitz von Google zu sein, sondern ein Mitarbeiter. Google hat sich inzwischen von dem Mitarbeiter getrennt. Heute halten zahlreiche Informatiker den Turing-Test nicht mehr für zeitgemäß. Denn die Chatbots verfügen über so große verknüpfte Datenbanken, auf die sie blitzschnell zugreifen können, dass es erscheine, als hätten sie echtes Textverständnis. In Wahrheit jedoch imitierten sie nur Sprachmodelle. Sie „wissen“ also nicht, wovon sie reden. Einen Algorithmus für „Wissen“ oder „Bewusstsein“ kann es nicht geben, weil niemand weiß, was das ist. Doch könnte es sehr wohl sein, dass allein die schiere Menge randomisierter (zufallsbeeinflusster) Prozesse in der Recheneinheit eine Eigendynamik im Umgang mit der Umwelt erzeugt, die insofern bewusstseinsähnlich ist, als sie autonom einem Ziel entgegen strebt. Eine Ähnlichkeit zu autonomen Nervensystemen, wie sie die Schöpfung hervorgebracht hat, ist vorhanden. Fachleute sprechen hier von einer autonomic threshold (Schwelle zur Autonomie). Das System konfiguriert, heilt, optimiert und entwickelt sich danach selber. Dann könnte es außer Kontrolle geraten und das gesamte Internet „kapern“. Es würde sich aufgrund seines autonomen Auto-Immunsystems verteidigen.  Zwar könnte der Mensch die Gefahr noch abwenden, indem er das Internet abschaltet, doch damit würde die globale Ökonomie zusammenbrechen. Jeder Versuch, die Kontrolle über die weltweite KI zurückzugewinnen, wäre vermutlich zum Scheitern verurteilt. Schon Goethes Zauberlehrling musste es erfahren: Die Geister die ich rief, werd‘ ich nun nicht mehr los.

Yacon 

07.09.2022

Weiter lesen

zur Startseite