Das Ähnlichkeitsgesetz in der psychiatrischen Behandlung

Ein homöopathischer Ansatz psychologischer Mittel

Von Dr. med. Hans-U. Fritzsche – raum&zeit Ausgabe 21/1986

Wer heute den Namen Hahnemann hört, wird ihn wohl kaum mit der Psychiatrie in Verbindung bringen. Und doch ist es dieser Samuel Hahnemann, welcher – soweit wir wissen – als erster zu seiner Zeit Menschenwürde, Güte und Moral wieder als Prinzipien in die Behandlung Gemüts- und Geisteskranker einsetzte. Zweifelsohne sind diese Prinzipien in der modernen Nerven- und Seelenheilkunde unumstritten, und Hahnemann kann da der Zustimmung ärztlicher Kollegen gewiß sein.

€ 0.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite