© asnelias - Fotolia.com

Die beiden Hälften unserer Realität

Ein zweigliedriges „Bewusstseinsfeld" erschafft unsere Wirklichkeit

Von Dipl.-Ing. Adnan Sattar, Berlin – raum&zeit Ausgabe 180/2012

Wahrnehmung entsteht Neurophysiologen zufolge als Wechselspiel aus physischen Reizen aus der Außenwelt und Reaktionsmustern neuronaler Netze im Gehirn. Doch gibt es zahlreiche Phänomene, die sich damit nicht erklären lassen, zum Beispiel das so genannte Neglect-Symptom. Daran Erkrankte nehmen aufgrund einer einseitigen Hirnstörung nur mehr eine Hälfte der „Realität“ wahr. Adnan Sattar zeigt auf, dass dieser Defekt unter Annahme eines (zweigliedrigen) Bewusstseinsfeldes, das die Realität erschafft, erklärbar wird.

€ 3.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite