© W. Effenberger

Die Renaissance der Seidenstraße

Der historische Handelsweg als umkämpfte strategische Schlüsselregion

Von Wolfgang Effenberger, Starnberg – raum&zeit Ausgabe 196/2015

Die Seidenstraße war eine historische Handelsroute, die Europa mit Asien verband.
Über sie wurden nicht nur Güter, sondern auch philosophische und religiöse Ideen ausgetauscht. In unserer Zeit taucht die Seidenstraße plötzlich wieder auf: als see- und landgestütztes Handelsband Eurasiens, das die wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen beider Kontinente zum gemeinsamen Vorteil intensivieren könnte.
Allerdings versuchen die USA genau das zu verhindern, da ein eurasisches Projekt den Anspruch der USA nach globaler Dominanz untergraben würde. Wolfgang Effenberger zeigt das Konfliktpotenzial und die Strategien der USA auf.

€ 2.75 inkl. 5% MWST
zur Startseite