Natur und Klima mit Naturharmoniestationen (NHS) harmonisieren

raum&zeit Studio Talk mit dem Privatforscher Urs Wirths

Der Informatiker und Privatforscher, Urs Wirths, berichtet von der Arbeit mit seiner von ihm entwickelten „Naturharmoniestation“(NHS), mit der er die Natur und alles Lebende in der Umgebung beeinflusst und harmonisiert und die Wetterlage in einem Umkreis von mindestens fünf Kilometern auflösen kann. Die Erfindung beruht auf der Annahme, dass durch die Zunahme von unnatürlichen Einflüssen wie Geoengineering und der massiven Ausbreitung technischer Strahlungsquellen die lebenden Zellen in Pflanzen, Tieren und Menschen stören, verändern und den Energiefluss stagnieren läßt und somit auch auf das Wetter negativen Einfluss hat. Diese Energiestagnation wird auf die Orgon-Forschungen Wilhelm Reichs zurückgehend „Deadly Orgon“ (DOR) genannt. Die Naturharmoniestation kann das niedrige Energieniveau des DOR wieder deutlich anheben.

Im Studio Talk mit Robert Stein spricht Urs Wirths darüber, wie die verschiedenen Naturharmoniestationen aufgebaut sind, in welchen Bereichen sie bereits eingesetzt werden und welche Erfahrungen er damit machen konnte.

Artikel von Urs Wirths in raum&zeit:

Aufruf! 

07.05.2021

Weiter lesen

zur Startseite