Die Wechselwirkung zwischen H2O und H+  ... OH-

Von Dr. rer. nat. Peter Augustin, Berlin – raum&zeit Ausgabe 68/1994

Dr. Augustin hat eine verblüffend einfache Erklärung für viele Wasser-Phänomene, die bisher unerklärlich sind: Er hat festgestellt, daß sowohl H20 als auch H+ und OH- nebeneinander existieren. Beide Formen gehen im flüssigen Wasser ständig ineinander über! Das erklärt sowohl manches von Viktor Schauberger beobachtete Phänomen (der "Forellenmotor") als auch Hacheneysche Erkenntnisse, aber auch Funktionen des Zellwassers. Dr. Augustin gehört zu jener geistigen Elite der neuen Bundesländer, die im Arbeiter- und Bauernstaat zu unbequem war und für den Westen zu "uninteressant". In unvergleichlicher Arroganz wurden nämlich die Wissenschaftler der neuen Bundesländer, die an neuen Erkenntnissen arbeiteten, als erste entlassen. Nach dem Motto: "Was können die schon wissen". (Heimlich aber bestand die Furcht, die könnten doch mehr wissen als der eigenen Karriere förderlich). Nun kommt eine fundamentale Erkenntnis über Wasser leider mit Verzögerung ans Tageslicht. Eine Erkenntnis, deren Tragweite für Medizin, Physik, Biologie, Botanik, Wasserwirtschaft etc. etc. noch gar nicht abzuschätzen ist. Hier die wichtigsten Aussagen Dr. Augustins in Kürze.

€ 1.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite