Nathal-Methode wissenschaftlich begleitet

Von Günter Haffelder, Stuttgart – raum&zeit Ausgabe 73/1995

In raum&zeit Nr. 66 berichteten wir über die Nathal-Methode von Professor Dr. Gertje Lathan unter der Überschrift „Wie man den Dialog mit anderen Intelligenzen in anderen Welten aufnehmen kann“. Der Bericht löste ein starkes, vorwiegend positives Echo aus. Inzwischen haben viele raum&zeit LeserInnen an der Trainingsmethode von Professor Lathan teilgenommen und waren begeistert. Seit einiger Zeit wird die verblüffend effektive Nathal-Trainingsmethode wissenschaftlich begleitet. Das Stuttgarter Institut für Kommunikation und Gehirnforschung hat die Hirnströme von Trainings-Teilnehmern vor, während und nach dem Training gemessen und in einem besonderen 3D-Verfahren grafisch visualisiert. Die dreidimensionalen Darstellungen lassen erkennen, wie gravierend sich die Hirnpotentiale nicht nur verändern, sondern wie in relativ kurzer Zeit (2-5 Tage) eine Synchronisation zwischen linker und rechter Hirnhälfte erreicht werden kann. raum&zeit hat den Institutsleiter Günter Haffelder gebeten, die wissenschaftliche Begleitung der Nathal-Methode vorzustellen.

€ 2.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite