Die Möglichkeiten der Permakultur zur Erneuerung der Medizin

Von Dr. med. Christfried Preußler, Sipplingen – raum&zeit Ausgabe 73/1995

Dr. Preußler hat schon mehrfach zu den Umwälzungen Stellung genommen, die uns bevorstehen. Er gehört zu den Ärzten, für die es selbstverständlich ist, sich auch über das gesellschaftliche und ökologische Umfeld Gedanken zu machen, in dem die Menschen leben, die seine Praxis betreten. Und er hält es für die Aufgabe des Arztes, sich besonders auch in ökologische Fragen einzumischen. Trotz aller Probleme, die er auf uns alle zukommen sieht, ist er Optimist. Denn er hält einen Bewußtseins-Wandel der Menschen zum Besseren für möglich. Nur bleibt uns dafür leider nicht mehr viel Zeit. Die nachstehende Arbeit ist ein umgearbeiteter Vortrag, den er im Sommer 1994 auf dem Kumpfmühler Symposium des Doktor der Medizin Max Josef Zilch in Regensburg hielt. Motto des Symposiums: „Ohne Umweltmedizin keine ganzheitliche Therapie”. Dr. Preußler ist in eigener Praxis in Überlingen tätig.

€ 2.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite