Regenwald und Tropenseuchen

Von Dr. med. Hermann Feldmeier, Buchholz – raum&zeit Ausgabe 53/1991

Der Autor ist Arzt für Mikrobiologie, Infektionsepidemiologie und Tropenmedizin. Er ist außerdem Dozent an der FU Berlin. Tropenmedizinische und tropenökologische Forschungsprojekte führen ihn seit vielen Jahren nach Brasilien. Was er dort beobachtet, sollte Politiker aufhorchen lassen. Dr. Feldmeier beschreibt anhand von erschreckenden Tatsachen, daß mit der Zerstörung des Regenwaldes auch eine rasche Zerstörung der Gesundheit der Menschen in mittelbarer und unmittelbarer Umgebung einhergeht. Trotz vieler Versuche, mit Medikamenten den Infektionen Herr zu werden, schreiten die Epidemien fort. Der Grund: Vitale Viren und Bakterien des Regenwaldes, die bisher in ein intaktes Ökosystem eingebunden waren, wenden sich nach der Zerstörung des Regenwald-Ökosystems gegen den Menschen.

€ 0.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite