Der Agrar-Rebell: Sepp Holzer

Gegen Bürokratie und Monokultur

Von Peter Orzechowski, München – raum&zeit Ausgabe 135/2005

Sepp Holzer, Landwirt mit Herz und Leidenschaft, kämpft seit Jahrzehnten für eine Landwirtschaft im Einklang mit der Natur. In seinem neuen Buch Permakultur zeigt er, wie eine solche natürliche Bodenbewirtschaftung und Viehhaltung funktioniert. Und in seinen Vorträgen, die er landauf, landab hält, wettert und kämpft er gegen eine Bürokratie, die eine ökologisch nachhaltige Umbesinnung verhindert.

zur Startseite