Schock für die Gentechnik: Gen-Information nicht in der DNA enthalten!

Revolution in der Genetik: Der wellengenetische Code

Von Dr. rer. nat. Hartmut Müller, Erfurt – raum&zeit Ausgabe 109/2001

Die Basen-Sequenz des menschlichen Genoms ist fast entschlüsselt. Und gerade jetzt sieht sich die Pharma-Genetik dem größten Rätsel ihrer ganzen Geschichte hilflos ausgeliefert, denn sie weiß so viel als wie zuvor– die akribische Puzzelei hat sie dem Verständnis der Eiweißsynthese und Embryogenese keinen Schritt näher gebracht. Die größte Meisterleistung des Zauberlehrlings wurde zur Farce. Ist das Zeitalter der Genetik nun vorbei? Nein, es hat gerade erst begonnen. Neueste Erkenntnisse auf dem Gebiet der Mikrobiologie und Lasermikroskopie belegen: DNA- und RNA-Moleküle sind ein laseraktives Medium. Sie erzeugen optische Hologramme, die in Resonanz mit elektromagnetischen Hintergrundfeldern planetarischer, siderischer und galaktischer Herkunft stehen und sowohl die Eiweißsynthese als auch die Embryogenese steuern. Es gelang der Nachweis: Genetische Informationen können elektromagnetisch fernwirkend auf Zellkerne übertragen werden. Das leidige Thema Elektrosmog erhält nun eine neue Dimension: Künstliche elektromagnetische Felder können völlig unabhängig von ihrer Intensität wesentliche Störungen der Eiweißsynthese verursachen (Krebs) sowie die Embryogenese (Schwangerschaft) beeinflussen.

zur Startseite