Gentechnik zwingt Brasilien in die Knie

Die Macht der Gen-Lobby wächst global

Von Ursel Fuchs, Düsseldorf – raum&zeit Ausgabe 138/2005

Brasilien hat sich – im Gegensatz zu Argentinien – lange gegen den Anbau von Genfood gewehrt. Das Land hat auf konventionelle Landwirtschaft gesetzt, um einen Gegenpol zur Flut der ungewollten genmanipulierten Produkte der amerikanischen Region zu setzen.
Doch damit ist jetzt Schluss. Auch Brasilien konnte dem Druck der Gen-Lobby nicht dauerhaft standhalten.
Ursel Fuchs war vor Ort und analysiert die erschreckende Entwicklung.

€ 1.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite