Die Botschaft des Wassers

Mentale Energie und Information im Wasser sichtbar gemacht

raum&zeit-Interview mit dem japanischen Wasserforscher Masaru Emoto, von Andrea Oellerich, Wolfratshausen – raum&zeit Ausgabe 115/2002

„Lebendiges Wasser muss sechs Ecken haben“, das hat Masaru Emoto nach acht Jahren Forschungsarbeit und über 10.000 Fotos von Wasserkristallen herausgefunden. Auf seinem Vortrag in München hat der japanische Wasserforscher die Hintergründe seiner Arbeit und seine neuesten Forschungsergebnisse präsentiert. raum&zeit hat ihn zu seinen Erkenntnissen befragt, nachdem die Vorstellung seines Buches „The Message from Water“ (siehe raum&zeit Nr. 107, "Wasser als Informationensspeicher – Der wissenschaftliche Beweis") das bisher größte Echo eines raum&zeit-Artikels ausgelöst hatte.

zur Startseite