Selten-Riegel – Das ungewöhnliche Quellwasser

Unbekannte Heilquelle in der Steiermark wieder belebt

Von Hans-Joachim Ehlers, Sauerlach – raum&zeit Ausgabe 93/1998

Es begann damit, daß ein Herr Prünster auf der Paracelsus Messe in Graz eine Flasche Wasser auf den Tisch unseres Messestandes stellte und sagte: „Messen sie doch einfach nur mal die Energie dieses Wassers im Vergleich mit einem anderen Quellwasser.“ Auf der Flasche, die Albin Prünster auf den Tisch stellte, stand: „Selten-Riegel, Natürliches Quellwasser ohne Kohlensäure, Juwel der Natur“. Ich maß die Energie mit der Körbler-Rute, indem ich die linke Handfläche zur Wasser-Flasche eines in Österreich bekannten Wassers hielt, die Rute in die rechte Hand nahm und allmählich die linke Handfläche von der Flasche entfernte. Nach etwa 30 cm blieb die Rute stehen. Ich machte die gleiche Probe mit dem Selten-Riegel-Wasser, entfernte mich einen Meter, zwei Meter, drei Meter von der Flasche weg und die Rute schlug noch immer stark positiv aus. Den Blick auf die Flasche gerichtet ging ich weiter rückwärts über den Gang zwischen den Messeständen. Nach etwa fünf Metern sagte eine freundliche Stimme neben mir „sagen Sie Bescheid, wenn wir unseren Stand räumen sollen“. Ich blickte mich um und sah, daß ich inzwischen mitten im Messestand gegenüber war. „Respekt“ sagte ich zu Albin Prünster, „ein Wasser, das eine solche Energie hat, schaue ich mir genauer an.“

€ 1.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite