Das gnadenlose Geschäft mit dem Wasser

Wie sich die Wasser-Privatisierung auf unser Leben auswirkt

Von Christina Deckwirth, Berlin – raum&zeit Ausgabe 136/2005

Jeder hat ein Recht auf Wasser, denn es ist ein öffentliches Gut. Doch dieses Allgemeingut droht als Wirtschaftsgut verramscht zu werden, denn europäische Konzerne reißen sich das profitable Geschäft unter den Nagel.
Fataler Weise werden sie in der Dritten Welt dabei sogar durch die Entwicklungshilfe unterstützt und bei uns durch die EU. Welche unerkannten Auswirkungen die Wasser-Liberalisierung auf uns hat, schildert Christina Deckwirth.

zur Startseite