Kommerzieller Missbrauch des Begriffs "Orgon"

Von Jürgen Fischer, Worpswede – raum&zeit Ausgabe 70/1994

Der Begriff "Orgon", der von Dr. Wilhelm Reich geschaffen und wissenschaftlich definiert wurde, wird seit einiger Zeit gezielt für kommerzielle Zwecke ausgenutzt. Diverse Geräte, die mit dem Etikett "Orgon" verkauft und oft mit dem Namen Wilhelm Reichs beworben werden, haben nichts mit der Orgonomie, dem von Reich begründeten naturwissenschaftlichen Zweig, zu tun. Diese Geräte, die meist eher aus dem Bereich der Radionik stammen, haben eine relativ weite Verbreitung gefunden. Nun beginnen verschiedene Autoren, die naturwissenschaftlichen und therapeutischen Erfolge Reichs für derartige Geräte in Anspruch zu nehmen, während sie seinen orgonomischen Ansatz verwerfen. Der Autor ist einer der besten deutschsprachigen Kenner Wilhelm Reichs (siehe auch raum&zeit Nr. 68 "Wilhelm Reich: Genie und Monster").

€ 2.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite