Gefahr aus dem All

In den Weiten des Weltalls tickt eine Zeitbombe

Von Peter Orzechowski, München – raum&zeit Ausgabe 136/2005

Kometen und Meteoriten haben die Erde seit Jahrmillionen bombardiert und auf allen Kontinenten sichtbare Spuren hinterlassen. Manche dieser Krater zeugen von gewaltigen Explosionen und ihren Folgen, denen vor 65 Millionen Jahren zum Beispiel die Dinosaurier zum Opfer fielen. Besteht diese Bedrohung aus dem All auch heute noch? Kann sich die Menschheit vor Ihr schützen? Wissenschaftler der NASA haben die Gefahr erkannt, aber noch lange nicht gebannt.

€ 3.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite