Brunnen in der Wüste

Ökologisches Wasserkonzept in Eritrea

Von Dipl.-Kfm. Henner Lang, Königsdorf – raum&zeit Ausgabe 136/2005

Während sich die europäischen Wasserkonzerne darüber Gedanken machen, wie sie noch mehr Profit aus dem Wasser pressen können, müssen sich in vielen Teilen der Welt Menschen darüber Gedanken machen, wie sie überhaupt an das lebenswichtige Gut kommen. So müssen – vor allem Mädchen – kilometerlange Märsche auf sich nehmen, um ein paar Liter Wasser nach Hause zu schleppen. Durch den Trinkwassermangel entstehen Krankheiten und Unterernährung. Doch ein deutsches Projekt hat effektive Lösungen vor Ort geschaffen und das Wasser nachhaltig zu den Menschen gebracht.

zur Startseite