Gero73/pixabay.com Creative Commons CC0

Entwicklung durch Kooperation

Das Projekt Sekem als Modell nachhaltiger Veränderung der Gesellschaft

Von Nina Bockelmann, München – raum&zeit Ausgabe 152/2008

Wenn man Wüsten in Oasen verwandeln kann, dann kann man auch Armut in Reichtum, Frustration in Zufriedenheit und Aggression in Frieden verwandeln. Das jedenfalls ist dem Ägypter Ibrahim Abouleish gelungen.
Er hat mit seinem ganzheitlichen Denken ein erfolgreiches Unternehmen geschaffen, von dem auch der Westen viel lernen kann.

€ 2.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite