Die Flugkreisel Viktor Schaubergers

Konstruktion und mögliche Funktionsweise außergewöhnlicher Flugkörper gegen Ende des Zweiten Weltkriegs

Von Wolfgang Wiedergut, Graz – raum&zeit Ausgabe 78/1995

Das hier ist der hochinteressante Versuch, die Schaubergerschen Flugkreisel in Konstruktion und Funktionsweise plausibel zu beschreiben. Wolfgang Wiedergut gehört zur "Gruppe zur Erforschung Freier Energien“ in Graz, einem losen Verbund interessierter Wissenschaftler, die sich in aller Stille, dafür umso gründlicher, mit bisher unerforschten Phänomenen der Natur beschäftigen. Den raum&zeit LeserInnen ist Wolfgang Wiedergut durch seine viel beachtete Arbeit "Muß das Periodensystem der Elemente neu geordnet werden?“ in raum&zeit Nr. 73 bereits ein Begriff. In dem nachfolgenden Artikel führt er Schritt für Schritt in die Gedanken- und Vorstellungswelt Viktor Schaubergers ein und macht so das Wissen Viktor Schaubergers der Öffentlichkeit verständlicher. Äußerst interessant sind dabei Wiederguts Gedanken zur Levitation. Er eröffnet damit einen neuen, sehr vielversprechenden Weg zum besseren Verständnis der Freien Energie. Hier ist seine neueste Arbeit.

€ 4.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite