Synthetische Biologoie

Ein Extremfall der Gentechnik

Von Florianne Koechlin, Blauen-Institut, Münchenstein, Schweiz – raum&zeit Ausgabe 150/2007

Dem Forschungsdrang des Menschen scheinen keine Grenzen gesetzt. Bis ins kleinste Atom will er alles auseinander schneiden und auf seine eigene Art wieder zusammenbasteln. Am liebsten will er seine ganz eigenen Kreationen erschaffen.
Die neueste Spielwiese auf diesem Gebiet heißt Synthetische Biologie. Welche Auswirkungen sie haben kann, ist noch völlig offen.

zur Startseite