© iStockphoto.com/jonnysek

Neurobiologie der Pflanzen

Sind Pflanzen intelligente Lebewesen?

Von Mag. Ölwin H. Pichler, Wolfratshausen – raum&zeit Ausgabe 167/2010

Alle indigenen Völker dieses Planeten hielten und halten Pflanzen für lebendige Lebewesen, mit denen sie kommunizieren, die sie zur Heilung einsetzen und als Nahrungsgeber schätzen. Westliche Wissenschaftler haben sich diesem Standpunkt in den letzten Jahren genähert: Pflanzen sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen, sagte bereits vor mehr als zwanzig Jahren der Bonner Professor Dieter Volkmann. Neueste Experimente mit und Erkenntnisse über Pflanzen und ihre Fähigkeiten beleben die Diskussion nun neu.

zur Startseite