© bluedarkat; boltenkoff – Fotolia.com; Collage raum&zeit

Hanf – Wunderpflanze mit schlechtem Ruf

Vom Nutzen eines dämonisierten Multitalents

Von Detlef Scholz, Wolfratshausen – raum&zeit Ausgabe 190/2014

Wer sich näher mit der uralten Nutzpflanze Hanf beschäftigt, fragt sich unwillkürlich: Sind wir verrückt, dieses Kraut nicht im großen Maßstab anzubauen? Diese Pflanze hat das Potenzial, nahezu alle ökologischen Probleme zu lösen – regional und global.
Doch woran hapert es? Die meisten Staaten beauflagen oder verbieten den Hanfanbau, um die Bevölkerung vor „Drogen“ zu schützen.
Das ist eine lächerliche Ausrede.

zur Startseite