Vorsicht AIDS-Medizin: Lebensgefahr!

Die Autoren analysieren die Rechtfertigung der Konstrukteure der "AIDS-Erkrankung" und der "HIV-Infektion" durch den Experten der Bundesregierung, den Virologen Dr. Johannes Löwer

Von Dr. med. Heinrich Kremer und Dr. rer. nat. Stefan Lanka – raum&zeit Ausgabe 79/1996

Da beim Stichwort „AIDS“ in Deutschland Meinungsterror herrscht, der vor allem von den Massenmedien geschürt wird, ist ein wissenschaftlicher Disput nicht möglich. Jeder Wissenschaftler, der es wagt, die regierungsamtliche Strategie der Todesangst-Verbreitung via „AIDS“ in Frage zu stellen, muß um Karriere und Job fürchten. Nur wenige unabhängige Wissenschaftler, die sich klares Denken bewahrt haben, bringen den Mut auf, das zu entwirren, was in den letzten Jahren an Konstrukten, wissentlich falschen Behauptungen, getürkten Studien, erlogenen Statistiken usw. um das Thema „AIDS“ angehäuft wurde, um zu kaschieren, daß die orthodoxe Medizin, gesteuert von einer milliardenschweren Pharma-Industrie, längst vor dem Kollaps steht. Heinrich Kremer und Stefan Lanka gehören zu den Wissenschaftlern, die immer noch an die Zukunft einer unabhängigen Wissenschaft auch in der Medizin glauben. Sie haben sich deshalb der Mühe unterzogen, ein Schreiben eines der wichtigsten regierungsamtlichen „AIDS“-Propagandisten öffentlich zu analysieren und damit ad absurdum zu führen. Diese Arbeit der beiden Wissenschaftler ist wohl die bisher gründlichste Widerlegung der HIV/AIDS-These, die je in deutscher Sprache erschienen ist. Jeder Mediziner und Wissenschaftler, der noch eigenständig und logisch denken kann, sollte diesen Beitrag gründlich lesen und dann an seinem Platz und mit seinen Möglichkeiten mit dafür sorgen, daß dieser gigantische Wissenschaftsbetrug endlich beendet wird!

€ 4.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite