TheDigitalArtist/pixabay.com Creative Commons CC0

Manipulation im Medizinjournalismus

Der eingeengte Blick

Von Manuel Dupont, Berlin – raum&zeit Ausgabe 142/2006

In Gesundheitsmagazinen, Zeitschriften und Zeitungen werden täglich neue Therapien und Medikamente vorgestellt. Doch all diese Therapien haben eines gemeinsam: Sie entsprechen der Sichtweise der Schulmedizin. Alternative Heilmethoden werden – auch wenn sie wirkungsvoller sind – konsequent ignoriert oder milde belächelt. Der Journalist Manuel Dupont klärt hier über die Hintergründe der schulmedizinischen Zensur auf, die vor allem mit wirtschaftlichen Interessen zu tun hat.

zur Startseite