© squidmediaro – Fotolia.com

Jenseits der Menschenwürde 

Das Geschäft mit Organen chinesischer Gefangener

Von Dr. med. Torsten Trey, Washington, USA – raum&zeit Ausgabe 188/2014

Mit Menschenrechten nimmt es die chinesische Regierung bekanntlich nicht so genau, wenn sie ihren Interessen im Wege sind. Jüngere Enthüllungen zeigen nun einen neuen Skandal. Seit dreißig Jahren nutzen chinesische Mediziner und Politiker die Organe von exekutierten Gefangenen für Transplantationen. Höchst makaber dabei ist, dass die Zahl der Transplantationen seit der Verfolgung von Falun Gong Anhängern steil nach oben geht.

€ 2.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite