Die Energie des Raumes

Von Dr. Helmut Hoegl, München – raum&zeit Ausgabe 31/1988

Zwei Primärteilchen gegensinniger Ladung genügen offenbar, um das ganze Universum aufzubauen. Überraschenderweise ist die Existenz solcher Urbausteine zwanglos aus bisher unberücksichtigt gebliebenen Zusammenhängen zwischen den Naturkonstanten herzuleiten. Alle Photonen bestehen dem nach aus zwei Partikeln, den positiven und den negativen Elfinos. Sie haben die unvorstellbar kleine Masse von 3,685 x 10-51 kg und einen Durchmesser von ca. 10-22m. Ausgehend von den Elfinos, erhält man eine überraschend einfache Erklärung für das Doppeiwesen des Lichtes sowie den Aufbau aller Felder, auch der Schwerefelder aus Elfinoketten. Aus diesen Erkenntnissen werden zunächst anschauliche neue Vorstellungen vom Aufbau des Wasserstoffatoms und von der Bildung chemischer Verbindungen entwickelt. Abschließend wird die Newtonsche Gravitationskonstante aus einfachen Ansätzen berechnet und ihre Größenrelation zur Coulombschen Dielektrizitätskonstante erklärt.

€ 2.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite