Das Wasserstoffatom in der Elfino-Theorie

Von Dr. Helmut Hoegl, München – raum&zeit Ausgabe 36/1988

In den Ausgaben Nr. 31/87 und 32/88 von raum&zeit wurde bereits über das Postulat vom Aufbau des Universums aus Binärteilchen berichtet, d. h. über den Aufbau der Photonen, Felder und Materieteilchen aus den negativen und positiven Elfinos (Neginos bzw. Posinos) von je 3,686 x 10-51 kg Masse. In der nachfolgenden Untersuchung wird näher auf das neue Modell des Wasserstoffatoms eingegangen, das in den beiden vorhergehenden Studien nur sehr oberflächlich behandelt werden konnte.

€ 2.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite