Sanfte Gefäßmedizin

Von Dr. med. Hans A. Nieper, Hannover – raum&zeit Ausgabe 36/1988

Dem Pariser Arzt Guy Gérard gebührt das Verdienst, Enzyme in die medizinische Behandlung eingeführt zu haben, die nicht nur im Darm verbleiben, sondern in die Blutbahn aufgenommen werden. Er wurde 1969 in seiner Praxis von einem Patienten ermordet. Seine besondere Leistung bestand darin, nachgewiesen zu haben, daß das Ananasenzym Bromelain (in Frankreich Extranase der US-Firma Rorer) den Verlauf von inoperablen Eierstockkrebsen offensichtlich günstig beeinflussen kann.

€ 0.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite