Stress und Krankheit

Von Prof. Vincenzo Iannone, Neapel – raum&zeit Ausgabe 44/1990

Neue Technologien lassen die moderne Wissenschaft dazu tendieren, dem Verhältnis Körper-Geist große Beachtung zu schenken. Spezielle bioelektronische Geräte ermöglichen, sowohl die Wirkung des emotionalen Anreizes auf das homöostatische Gleichgewicht, Konstanz der inneren Regelkreise wie Temperatur, Kreislauf, pH-Wert, Hormonen etc. des Individuums, als auch den oft überproportionalen Effekt darzustellen, dem die verschiedenen Organe und Körpersysteme ausgesetzt sind. Man geht davon aus, daß etwa 70 % aller Erkrankungen mit emotionalem Streß verbunden sind. In Europa sterben derzeit mehr als eine Million Menschen vorzeitig aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

€ 1.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite