Diagnostik der Gewebsazidosen

Von Siegfried Grabowski, Berlin – raum&zeit Ausgabe 61/1993

Saure Nahrung macht krank. Sie entzieht dem Organismus Kalium, Kalzium und weitere lebenswichtige Basen. Säureschäden im Blut, an den Körpergeweben und Zellmembranen sind Mitverursacher der meisten Zivilisationserkrankungen. Wirkliche Ausheilung von Krankheiten ist nur nach Meidung säureüberschüssiger Nahrung möglich. Die hier vorgestellte Diagnostik von Gewebsazidosen ist auch zugleich eine Methode, die es erlaubt, den Einfluß der Ernährung direkt zu überprüfen. Dr. Grabowskis sehr gründliche Arbeit über Gewebsazidosen begann in raum&zeit Nr. 60.

€ 1.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite