Pyramidenbau mit Vakuum-Feldenergie?

Von Dr. med. Hans A. Nieper, Hannover – raum&zeit Ausgabe 50/1991

Eine sehr interessante Theorie, wie die tonnenschweren Blöcke gewonnen worden sein könnten, die zum Bau der Pyramiden von Gizeh verwendet wurden, stellt Dr. Nieper hier vor. Ihm fielen beim Besuch der Pyramiden an den glatten Schnittwänden der Blöcke Strukturen auf, die an Wellen eines Schmelzvorganges erinnern. Wurden die Blöcke aus dem Fels „geschnitten“, indem man die Schniffflächen verdampfte?

€ 1.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite