Die neue Homöopathie (XX): Holistische Diagnostik und Therapie mit Chakras

Von Dr. Maria Sagi und Istvan Sagi, Budapest – raum&zeit Ausgabe 76/1995

Die beiden Autoren haben nach jahrelanger praktischer Arbeit mit der Körblerschen Neuen Homöopathie herausgefunden, daß mit Hilfe der Chakras eine dreistufige Diagnostik und Therapie möglich ist, die zum Teil verblüffende Heilungserfolge zeitigt. Beide Autoren haben noch zu Lebzeiten Erich Körblers mit den Chakras experimentiert und erhielten die bekannte Körblersche Aufmunterung „Machen’s was draus!“ Das haben sie getan. Sie stellen hier in raum&zeit ihre jahrelange Forschungsarbeit erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vor. Es handelt sich dabei um eine inzwischen empirisch abgesicherte Arbeit, die der wachsenden Zahl von Therapeuten, die nach Körbler behandeln, eine große Hilfe sein dürfte. Man darf den beiden ungarischen Autoren zum Ergebnis ihrer Forschung gratulieren.

zur Startseite