Zur Wissenschaftstheorie der neuen Homöopathie (V)

Qualitäts-Dimension als Basis neuer Heilweisen

Von Universitäts-Professor Dr. Franz Moser, Graz – raum&zeit Ausgabe 74/1995

Vor einen wirklich breiten Hintergrund alter und neuer Erkenntnisse stellt Professor Moser in diesem Beitrag die Neue Homöopathie. Die von ihm erstmals erdachte Qualitäts-Dimension, die den Menschen frei entscheiden läßt, wie er sich gegenüber dem Naturgesetz verhalten will, verbindet er hier in blitzgescheiter Weise mit den Qualitäts-Erkenntnissen der Zahlenforscher von Plato bis Plichta, sowie der Kabbala und schließt den Kreis der Erkenntnisse mit der Verbindung zu Energie, Information und den Strichsymbolen Erich Körblers, die alle in einer bisher nicht beachteten Qualitäts-Dimension wirken, indem sie gestörte oder verletzte Harmonie wieder herstellen. Und das alles schreibt dieser Moser in einer einfachen, jedermann/jederfrau verständlichen Sprache, um die man ihn beneiden muß. Mit diesem Beitrag macht Professor Moser in überzeugender Weise bewußt, in wieviele Bereiche Körblers Neue Homöopathie hineinreicht, und weil er diesen großen Horizont öffnet, ermöglicht er uns Körbler-Hinterbliebenen, die Methoden der Neuen Homöopathie richtig verstehen zu lernen. Dieser Beitrag Professor Mosers gibt der Neuen Homöopathie eine starke geistige Schubkraft!

€ 2.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite